Flaming Fenix
 

Das sind Wir

Unsere Geschichte

Gegründet haben wir uns vor vielen Jahren. 2013 fanden sich unsere Mitglieder Consch, Fotti und Markus zusammen, um gemeinsam etwas Musik zu machen. Es dauerte nicht einmal eine Stunde und unser erster Song, der Titelsong unseres gleichnamigen Albums "2335", war entstanden.

In mehreren Proben konnten wir unser Repartoir ausweiten und schafften es, unseren eigenen Stil zu entwickeln, der für viele einfach nur als Alternative oder Folk Rock zu deklarieren ist.

Es dauerte nicht lange und wir hatten bereits einige selbstgemachte Lieder zusammen und begrüßten mit unseren Schlagzeuger Korbinian einige Zeit später unser viertes Mitglied.

Die tiefgründigen Texte und eingängigen Gitarrenriffs, sowie der bestimmende Bass, gepaart mit einem unverwechselbarem Schlagzeugspiel sind unter anderem die Dinge, die unsere Musik ausmachen. Jeder dieser Klänge kommt von ganzem Herzen und spiegelt eine Leidenschaft wider, die wir alle teilen; die Liebe zur Musik.

Es folgten einige Auftritte bei Geburtstagen und offenen Bühnen, bei welchen die Reaktionen allesamt positiv waren und uns zu dem Schritt führten, diese ganze Sache professionell anzugehen. 2015 veröffentlichten wir unser erstes Album "2335" und gewannen auf Anhieb den Noise Attack Bandcontest des Stadt Jugend Rings Ingolstadt.

Seitdem haben wir unsere Band, mit einem zweiten Gitarristen und einer Sängerin auf 6 Mitglieder ausgeweitet. Zudem konnten wir weitere Erfolge erringen, sowie zum Beispiel die Teilnahme am IN2Music Sampler 2016, eine Zusammenstellung von mehreren Bands aus dem Raum Ingolstadt. Außerdem absolvierten wir die Vorrunde und die Qualifikation für das Stadtfinale des SPH Bandcontests, welches der größte deutsche Bandwettbewerb ist.


Dementsprechend blicken wir positiv in die Zukunft und freuen uns auf jede Auftrittsmöglichkeit, die uns vorgeschlagen wird. Lasst also gerne einen Eintrag in unserem Gästebuch da oder schickt uns bei Bedarf eine Mail an flaming.fenix@web.de.


Mir gfrein uns scho sakrisch, wia ma in Bayern so sche sogt!


Grüße

Eure Band

Zeitungsartikel